Letzte News

Initiative "Überwinde deinen inneren Schweinehund!". Presseerklärung des BC Gütersloh

Aufgrund der positiven Resonanz der Abteilung "Boxen-Ü 40" wird der Boxclub Gütersloh e.V. ab Januar 2011 die Türen seiner Trainingshalle auch für die Interessenten öffnen, die sich an dem Projekt " From desk to gym" beteiligen wollen. Mit der Kampagne "Überwinde deinen inneren Schweinehund!" hat der Landessportbund NRW eine Initiative angestoßen, um das Bewusstsein der eigenen Gesundheit immer mehr in den Mittelpunkt zu stellen und dem bewegungsarmen Berufsalltag im Büro, Verwaltung, und anderen Arbeitsplätzen mit stereotypischen Bewegensabläufen Alternativen anbieten zu können. Mehr lesen

 

Ein NRW-Titel für den BC Gütersloh - Joschka Bambor setzt sich im Finale durch

jbambor

Zwei Anläufe hat Joschka Bambor vom Box-Club Gütersloh gebraucht, um NRW–Meister zu werden. 2009 erkrankte der Halbschwergewichtler kurz vor den Titelkämpfen. 2010 drohte ihm erneut eine Erkrankung einen Strich durch die Rechnung zu machen. Trotz eines Trainingsausfalls von zwei Wochen setzte sich Bambor aber im Finale verdient durch.    Mehr lesen

 

Trainingsgruppe "Boxen Ü 40"

Liebe Sportfreunde, die Veränderungen im Vorstand des BC Gütersloh sollen nicht nur personeller Art bleiben. Auf besondere Anregung aus den eigenen Reihen beabsichtigt der Verein, nach den Sommerferien ab September 2010 die Trainingsgruppe "Boxen Ü 40" zu eröffnen. Vereinsmitgliedern wird hierdurch die Möglichkeit geboten, außerhalb des allgemeinen Boxtrainings und der Wettkampfgruppen,  Gesundheitsvorsorge durch ein sportliches Bewegungsprogramm mit verschiedenen, sportartübergreifenden Trainingseinheiten zu absolvieren. Natürlich soll der Boxsport dabei nicht zu kurz kommen, wobei die Anforderungen speziell altersgerecht ausgerichtet werden. Durch dieses neue Programm werdet Ihr erleben, dass Sport mehr ist als reines Training für den Körper. Denn neben den gesundheitlichen Aspekten bietet der Sport in der Gruppe und dem Verein die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Menschen die Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Zur Einführung des neuen Programms wird es zunächst einen achtwöchigen Kurs geben. Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder und natürlich auch eure Familienangehörigen und Freunde, die Spaß an Bewegung und Interesse an Gesundheitsförderung haben.

Das erste Training wird stattfinden am Donnerstag, den 02.09.2010 ab 20.00 Uhr. Die genauen Termine sind rechtzeitig der Internetseite www.boxclubguetersloh.de zu entnehmen. Interessenten werden ausdrücklich gebeten, sich unverbindlich anzumelden (Tel.: 01749215377, Telefax: 0521-200021)

 

Starkes Eisaev-Comeback

Juldes Eisaev vom Boxclub Gütersloh hat bei den Bezirksmeisterschaften in Paderborn ein starkes Comeback gefeiert. Bis 75 kg war sich Egorov aus Bielefeld seiner Favoritenrolle zu sicher und unterschätzte den Gütersloher. Trotz konditioneller Schwächen setzte sich Eisaev klar durch. In weiteren Finalbegegnungen siegte Petrus Tastekin gegen den favorisierten Malekzadeh aus Minden. Junus Arsenov unterlag verletzungsbedingt Markus Hardrian aus Lengerich, ebenfalls verletzungsbedingt musste Willi Bengs den Kampf aufgeben. Bei den Schülern musste Denis Becker eine Niederlage einstecken.
 

Kooperation mit der Uni

Die Vorstandsmitglieder Detlef Berning und Dr. Horst-Peter Strickrodt haben am 1. NRW-Sportkongress in Bochum teilgenommen. In mehreren Foren wurden - unter anderem mit NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf und dem Schauspieler Uwe Ochsenknecht - aktuelle Probleme des Breitensports und des Leistungssports diskutiert. Der Kongress stellte für die Vereine einen Erfahrungsaustausch hinsichtlich der wirtschaftlichen Möglichkeiten der Vereinsarbeit dar. Desweiteren kooperiert der Boxclub mit der Fakultät für Soziologie der Uni Bielefeld im Rahmen einer qualitativen Sozialforschung "Boxen als geregelter Konflikt". Im Rahmen des Trainings führen Sozialwissenschaftler gemeinsam mit den Trainern und Athleten eine Sozialforschung im olympischen Boxsport durch.
 

Projekt "Migration - Boxen - Gewalt. Eine natürliche Spirale?"

Der Box Club Gütersloh e. V. führt in Unterstützung durch den Kreissportbund Gütersloh ein Projekt "Migration - Boxen - Gewalt. Eine natürliche Spirale?" durch. Flyer

 

Zwei Meister zu stark für Dogan Ali Yilmaz

Gütersloh (WB). Vor dem Beginn der Sommerpause sind die Aktiven des Box-Club Gütersloh noch bei vier Turnieren zwischen die Ringseile geklettert. Den Auftakt machte eine Veranstaltung in Gevelsberg.

Seine Premiere im Ring feierte dort Gregorius Triantafillou. Der 17-jährige Weltergewichtler lieferte sich trotz Punktniederlage einen spektakulären Kampf mit Klaus Korage aus Wanne-Eickel. Im zweiten Kampf unterlag der Westdeutsche Meister Junus Arsenov vom BCG dem Norddeutschen Titelträger Berat Aciksari vom TuS Finkenwerder/Hamburg.
Bei einer internationalen Veranstaltung in Gronau verlor Dogan Ali Yilmaz gegen den Niederländischen Meister Joey Kuiten. Besser lief es für Junus Arsenov, der gegen Mestou (TV Vreden) zu einem ungefährdeten Punktsieg kam. Bei einem Pokalturnier im niedersächsischen Wallenhorst kletterten die Gütersloher Nachwuchsboxer Dennis Becker und Kai Rempel in den Ring.

Mehr lesen

 

Seite 29 von 30

Facebook Twitter Google Bookmarks Linkedin 

Besucher

Heute61
Gestern88
Diese Woche1029
Diesen Monat2369
Gesamt226642
Gäste online 19
crawley logo



Unterstützer & Sponsoren