Letzte News

Zweimal Bronze bei Deutscher Meisterschaft



Zu den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der U17 (Junioren) hatten sich 3 Gütersloher qualifiziert: Justin Bender als NRW-Meister in 66 kg, Riccardo Ritiro in 54 kg und Henry Günter in 52 kg. 

Wir nahezu in jedem Jahr, finden die DM im LV Mecklenburg Vorpommern statt, diesjährig in Binz auf Rügen.

Justin Bender fiel leider kurz vor Anreise aufgrund einer akuten Infektion aus und musste zuhause bleiben.

Riccardo und Henry starteten erfolgversprechend mit Siegen im Achtel- und Viertelfinale. Leider verließ sie das Glück bereits im Halbfinale und beide mussten sich in diesem Jahr mit Bronze zufrieden geben. 

Dennoch ein beachtlich stabiler Erfolg über die Jahre hinweg! Beide sind seit Jahren immer wieder im deutschen Spitzenfeld und müssen sich nun im Übergang zu den älteren Jahrgängen erst noch behaupten.


 

Boxclub fährt zur Elite-WM nach Hamburg


Der Boxclub Gütersloh plant den Besuch der diesjährigen Weltmeisterschaften des Olympischen Boxsports, die seit vielen Jahren wieder einmal in Deutschland stattfinden. Vom 25.08. bis 02.09.2017 werden in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg die besten Boxsportler aus 80 Ländern um die begehrten Medaillen kämpfen. Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Webseite der WM: http://boxing2017.com/turnier/.

Der BC Gütersloh wird am 01.09. nachmittags in Gütersloh mit voraussichtlich 2 Bussen starten und die 2. Halbfinals besuchen, anschließend in Hamburg übernachten und am Samstag die Finalbegegnungen ansehen. 

Da Anreise, Übernachtung und Eintrittskarten zu planen sind, melden sich Interessenten bitte umgehend bei Peter Strickrodt bis Ende Mai. Kurzfristige Teilnahmen sind aufgrund der Kapazitäten eher nicht möglich.


 

Trainingshalle ist wieder frei!


Unsere Trainingshalle steht ab dem kommenden Montag, dem 03.04.2017, wieder zur Verfügung. Dank der schnellen Umsetzung der notwendigen Reparaturmaßnahmen durch die Stadt Gütersloh, kann der Verein sein Training ab sofort wieder regulär aufnehmen.

Herzlichen Dank für Euer Verständnis!

Sport frei!


 

Der Boxclub hat einen neuen BOXER - einen Peugeot BOXER



Der Boxclub Gütersloh hat Verstärkung bekommen. Der neue BOXER ist größer, leistungsfähiger und schneller als alle anderen. Er hat nämlich 120 PS und trägt den bezeichnenden Namen "Peugeot BOXER". Seit Jahren hat der Verein keine Mühen und Kosten gescheut, um mit seinen Athleten auch an fernen Turnieren teilzunehmen. Die Fahrtkosten sind jedoch immer wieder ein brisantes Thema. Nach sorgfältiger Abwägung möglicher Alternativen (Miete, Leasing usw.) hat sich der Vorstand für den Kauf eines Vereinsbusses entschieden. Jetzt ist er da! Alle Athleten und Vereinsmitglieder sind stolz auf ihre neue Investition. Künftig wird uns der neue BOXER sicher und zuverlässig zu allen Turnieren und Vereinsveranstaltungen bringen. 

In Kürze wird der Transporter auch ein neues Outfit erhalten. Sponsoren und Werbepartner haben die Möglichkeit, für einen geringfügigen Beitrag ihre Werbung auf dem Bus zu präsentieren und so deutschlandweit auf sich aufmerksam zu machen. Interessenten werden hiermit aufgerufen, sich beim Vorstand zu melden. 

Auf gute Fahrt!


 

Artur Voronianskii wird NRW Meister 2017


Artur Voronianskii wurde am 19.03.2017 bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Schüler und Kadetten (U13 und U15) in Düren NRW-Meister der Kadetten bis 50 kg. Artur schlug im Finale in einem beherzten Kampf seinen bislang ungeschlagenen Kontrahenten aus Übach-Palenberg und holte sich damit seinen ersten Titel seiner noch jungen Leistungssportkarriere. Damit empfiehlt er sich für höhere Aufgaben und wird damit den Vereinskader in diesem Jahr verstärken. Herzlichen Glückwunsch Artur!


 

Trainingshalle bis zum 31.03.2017 gesperrt


Ab dem 22.03.2017 bleibt die Trainingshalle des Boxclub Gütersloh wegen dringender Reparaturmaßnahmen der Stadt Gütersloh bis Ende er 13. Kalenderwoche (31.03.2017) gesperrt. Aus diesem Grund findet in dieser Zeit KEIN TRAINING statt. Die DM-Teilnehmer werden gemeinsam mit den Athleten des SV Brackwede in Brackwede trainieren. Die Details sind mit dem Trainerteam abzustimmen! Ich bitte um Unterrichtung aller Vereinsmitglieder! Danke!


 

Justin Bender wird zum 5.mal in Folge NRW-Meister








Mit viel Aufwand und 4 Teilnehmern richtete der Boxclub Gütersloh e.V. am 11. und 12.03.2017 dies diesjährigen NRW-Meisterschaften der Altersklasse U17 (Junioren) aus.Über 2 Tage kämpften Athleten und Athletinnen um die Fahrkarten zu den Deutschen Meisterschaften im April auf der Insel Rügen.

Im Halbfinale unterlag Azamat Schabazov (63 kg) mit einer technisch ausgezeichneten Leistung seinem Konkurrenten aus Grevenbroich, konnte leider das Tempo des Gegners in der 3. Runde nicht mehr vollends mitgehen und verlor, trotz 2 gewonnener Runden, den Kampf nach Punkten. 

Die Halbfinalbegegnung von Henry Günter (52 kg) gegen Nasreddin Öney aus Bottrop fiel aus, weil sich der Gegner krank gemeldet hatte. So musste Henry "kalt" in das Finale starten. Mit Rasul Hamad hatte er einen langen und erfahrenen Gegner vor den Fäusten. Hamad vom Boxring Düren ist selbst Deutscher Vizemeister und als Rechtsausleger gefürchtet. Dennoch konnte Henry ihm Paroli bieten, jedoch leider die Kampfrichter nicht zu 100% überzeugen und verlor das Finale mit 2:3 Richterstimmen denkbar knapp.

In 54 kg startete für die Gütersloher Riccardo Ritiro gegen einen alten Bekannten: Yusuf Akuslug. Beide haben schon mehrfach gegeneinander geboxt und repräsentieren die deutsche Spitze in dieser Gewichtsklasse. Akuslug ist Deutscher Meister, Ritiro Deutscher Vizemeister. Noch vor knapp 4 Wochen schlug Riccardo seinen Duisburger Kontrahenten im Thüringer Kaderturnier einstimmig, im NRW-Finale musste er sich trotz einer fantastischen Leistung mit 2:3 Richterstimmen in einer umstrittenen Punktentscheidung geschlagen geben. Das Publikum brachte seinen Unmut laut zum Ausdruck, dennoch sind auch solche Kampfrichterentscheidungen zu akzeptieren.

Justin Bender (66 kg) hatte im Halbfinale nicht einmal den ersten Gong gehört und wurde sogleich zum Sieger erklärt. Der Ringrichter monierte bei seinem Gegner im Ring einen "Flaumbart" auf der Oberlippe, befragte daraufhin den Chef der Kampfrichter und Supervisor, der Kabak aus Hamm daraufhin disqualifizierte. Bart ist nämlich im Boxsport verboten, auch wenn er bei dem 15jährigen gerade mal als kleiner Schatten zu erkennen ist. 

Kampflos musste Bender deshalb am Folgetag gegen den ewigen westfälischen Konkurrenten Erik Brunner aus Bielefeld ran. Beide kennen sich seit vielen Jahren und haben schon zig Kämpfe gegeneinander bestritten. Nicht selten hat der Gütersloher gegen Brunner verloren, doch die entscheidenden Kämpfe regelmäßig gewonnen. So konnte Justin auch am Sonntag das Kampfgericht mit einer sehr variablen und taktisch klugen Leistung überzeugen und seinen Kampf einstimmig mit 5:0 gewinnen. Damit löste lediglich Justin Bender unmittelbar das Ticket für die diesjährige DM; Henry Günter und auch Riccardo Ritiro sind allerdings durch den Leistungssportkoordinator NRW ebenfalls aufgrund ihrer starken Leistung zu den deutschen Titelkämpfen nominiert worden.

Jetzt beginnt die heiße Phase der Vorbereitung auf die DM im April in der Hoffnung, wie auch in den Vorjahren, auch in 2017 wieder mit Gold oder Silber nach Gütersloh heimzukehren.



 

Seite 6 von 30

Facebook Twitter Google Bookmarks Linkedin 

Besucher

Heute40
Gestern148
Diese Woche342
Diesen Monat2694
Gesamt203101
Gäste online 33
crawley logo



Unterstützer & Sponsoren