Letzte News

Faut mit starker Faust

Zahlreiche Boxer des BC Gütersloh schlagen sich durch

Gütersloh (WB). Ring frei: Eugen Faut holte für den Box-Club Gütersloh im Wettkampfjahr 2011 die erste Goldmedaille. In einem vorgezogenen Finalkampf in Bielefeld schlug Faut in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm seinen Kontrahenten Konstantin Pissarski aus Münster klar nach Punkten.
Damit hat sich der BCG-Kämpfer für die anstehenden Westfalenmeisterschaften Ende Februar qualifiziert. Ebenfalls siegreich waren in den Halbfinalbegegnungen Marcel Rempel, Juldas Eisaev und Joschka Bambor für die Gütersloher. Am kommenden Samstag sind nunmehr in der Betriebssporthalle der Stadtwerke Münster sechs Athleten des BCG in den Finalbegegnungen zu finden. Neben Denis Becker in der Gewichtsklasse bis 44 kg werden Marcel Rempel, Petrus Tastekin, Junus Arsenov, Juldas Eisaev und Joschka Bambor ebenfalls nach Gold greifen. Hier geht es um die Fahrkarten zur Westfalenmeisterschaft. Stark präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder der amtierende NRW-Meister Joschka Bambor, der in seiner Halbfinalbegegnung in Bielefeld seinen Gegner Jan Kornfeld von BS Bielefeld in der zweiten Runde durch K.o besiegen konnte.
Ebenfalls dominierte Eisaev bei seinem erneuten Comeback den Gegner Waldemar Matt von Hüls und gewann einstimmig nach Punkten. Überraschend stark präsentierte sich Marcel Rempel gegen einen sehr erfahrenen Gegner aus Espelkamp. Rempel spielte seine körperliche Überlegenheit klar aus und beherrschte dank guter konditioneller Fassung nahezu alle drei Runden. Damit stellt der Box-Club Gütersloh in diesem Jahr sechs Finalisten und so viele Teilnehmer wie letztmalig im Jahr 2007. Fau(s)t auf Fau(s)t!

Artikel vom 17.02.2011


 
Facebook Twitter Google Bookmarks Linkedin 

Besucher

Heute173
Gestern306
Diese Woche1125
Diesen Monat2447
Gesamt506427
Gäste online 2
crawley logo