Letzte News

Punktsiege im Mutterland des Boxens

Gütersloher Kämpfer steigen in Südengland in den Ring

Gütersloh (WB). Zwei Nationen, elf Kämpfe: In englischen Crawley haben sich die Kämpfer der Box-Club Gütersloh in den Ring begeben. Dabei traten die heimischen Boxer gegen Konkurrenten aus vier Vereinen an.

Als Erster begab sich Jakob Podkrajac in der Juniorenklasse bis 65 kg gegen den Nachwuchs-Lokalmatadoren Kye Minter in den Ring. Der Gütersloher hielt hervorragend mit und konnte mit seiner starken rechten Führhand den Kampf teilweise über Längen bestimmen – am Ende unterlag Podkrajac jedoch nach Punkten.

Justin Bender trug gegen den bereits sehr erfahrenen Paul Lee Cairns aus Little Hampton über drei Runden den nächsten Kampf aus. Der 12-jährige Gütersloher ließ in keiner Runde Zweifel an seiner Dominanz aufkommen. Trotz seines jungen Alters bewies Bender Nervenstärke und konnte sich mit einem einstimmigen Punktsieg behaupten.

Im Kampf der Junioren bis 60 kg traf Kai Rempel auf George Landers aus Dagenham. Rempel, amtierender Westfalenmeister, tat sich zunächst in der ersten Runde schwer, fand jedoch in der zweiten Runde sein Konzept und punktete mit gezielten Angriffen mit langer Führhand und überlegener Physis. Nico Glasenapp siegte in der Männerklasse bis 62 kg gegen Sher Khan, der bereits drei Mal so viel Kämpfe wie der Gütersloher bestritten hat. Glasenapp ließ sich nicht beeindrucken, zeigte eine hervorragende Übersicht und gutes taktisches Geschick. Am Ende fuhr der Gütersloher einen sicheren Sieg ein.

Im Hauptkampf des Abends traf der Gütersloher Görgün Uludasdemir auf Charlie Clarke. Zu diesem Zeitpunkt tobte der Festsaal des Felbridge-Hotels, da man hier einen sensationellen Sieg des englischen Athleten erwartete. Uludasdemir ließ jedoch ab der ersten Runde keinen Zweifel an seinem unbedingten Siegeswillen aufkommen und konnte durch eine hervorragende Deckung und ausgezeichneter Konditionsleistung den Kampf über drei Runden nahezu einseitig bestimmen. Er siegte einstimmig. Henry Günter und Juldas Eisaew fuhren ebenfalls auf die britische Insel, kamen in England aber nicht zum Einsatz.

 
Facebook Twitter Google Bookmarks Linkedin 

Besucher

Heute39
Gestern148
Diese Woche341
Diesen Monat2693
Gesamt203100
Gäste online 6
crawley logo



Unterstützer & Sponsoren